map altlinks unten
markierung

 
Sprache im Wirtschaftsalltag
Zur Übersicht aller Beiträge<go>
 

CRM

Allah sei Dank, Frau Öztürk kennt sich aus.
     

Leitkultur und Rezeptmanagement

 

Worum es geht

CRM ist kein brauchbarer Ersatz für Kundenbeziehungsmanagement. Gutes Marketing für Leitmilieus hat weiterhin mehr mit Menschen zu tun als mit Managementrezepten, das Authentische ist wieder gefragt, man findet es beispielsweise bei den Türken im Lande.



Erwägen Sie eine Revision Ihres Marketings

So las sich in der Juli-Ausgabe 2002 der Kommentar in der baerentatze, übrigens eine Ausgabe die uns wieder viele neue Abonnenten zugeführt hat

 
Tante Emma heißt jetzt Frau Öztürk. Nicht weil sie multi-kulti unter die Haube gekommen wäre, sondern weil uns die Originaltante ausgekommen ist, irgendwie. Jedenfalls ist sie weg, es war ein Versehen, nächstens passen wir besser auf.

Aber Allah sei es gepriesen, auch der Öztürk'schen verrutscht die Brille, auch sie schummelt mit der Waage, was soll's, und ihr robustes KundenBeziehungungsManagement macht sie aus dem Kopf, auf den sie nicht gefallen ist. Mithin ist kein Leitkulturgut verloren sondern nur in andere Hände über gegangen. Die Frau ist echt, sie ist authentisch, sie genießt Vertrauen.

Das war lange Zeit nicht so. Da haben wir Systemen geglaubt, denselben die jetzt reihum einknicken: sie stecken voller Viren, sie steigern ihre Beiträge, sie verbreiten Hormone, sie animieren zur Bilanzfälschung, sie lösen sich über Nacht in ihre Bestandteile auf, dass die Weltwirtschaft nur so wackelt.

Wir besinnen uns daher auf Öztürks und holen die Zwiebeln dort ein. Deren Ältester, Hakan, ist gut drauf mit Denglisch, außerdem kann er Computer, total krass. Auf seiner Website sammelt er Totenköpfe, einen pro Spammer den er eigenhändig abgeschossen hat.

Zwischendurch steht er im Laden und quatscht die Leute an: Ob sie per eMail bestellen wollen, er bringt die Kiste hoch, Wechselgeld hat er dabei.

Mit Managementbüchern stabilisiert Hakan seinen Computertisch, da wackelt nichts. Wir ersparen uns daher eine neue Rubrik in der baerentatze: "Bücher, die Sie sich schenken können", auch wegen der mentalen Gefahrenzulage für unsere Rezensenten ...

((... usw., der Rest des Kommentars wäre hier nicht mehr aktuell - Warum abonnieren Sie nicht einfach die baerentatze?))

   zum Seitenanfang

 
  inhalt  angebot  kontakt  wissen  nutzen  person   Zur Baerentatze    Zu Spottolski
  Dipl.-Ing. Oliver Baer, Publizist
Wirkungsvolles Deutsch, Englisch, Globisch
Texte, Bücher, Vorträge

  Fon +49 (0)351  847 23 890 || Impressum: "kontakt"  Diese Seite:
www.oliver-baer.de/deutsch/02/tante_emma_25.htm