map altlinks unten
markierung

 
Sprache im Wirtschaftsalltag
Zur Übersicht aller Beiträge<go>
 

Paradigmenwechsel im Marketing

Maskuline und feminine Impulse
     

Macho-Marketing - Ade!

 

Worum es geht

Im Käufermarkt stehen die Mitarbeiter im Mittelpunkt, nicht die Systeme die sie zu ersetzen suchen. Akquisition und Kundenbindung laufen über Mitarbeiter, die solches wollen, und können.

Susanne Eyrich über Gerstners "Wer sagt, Elefanten können nicht tanzen. Der Wiederaufstieg von IBM", im Online Magazin für Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft ChangeX.

Anne M. Schüllers Beitrag "Ohne loyale Mitarbeiter keine loyalen Kunden" finden Sie ebenfalls im ChangeX.

Cluetrain-Manifest zum Nachlesen.

Werkstätten zum strategischen Entwickeln Ihres hauseigenen Marketings, mit männlichen und weiblichen Impulsen - wo sie hingehören.
 
Kluge Beobachter der Szene meinten schon zu Zeiten der Dotcomblase: Wart's ab, die Zeit des Cluetrains kommt erst!

Vermutlich mussten wir Dotcom ertragen, damit das Wesentliche als Thema überhaupt wahrgenommen wird. Denn neu sind die Gedanken nicht. Unverdächtiger Zeuge dafür ist Louis Gerstner, der die ursprünglich hartleibige, cluetrain-resistente IBM aus der Talsohle geführt hat: "Mitarbeiter müssen lernen, dass nicht mehr die betriebsinternen Netzwerke ihre Existenz sichern, sondern ihre Kontakte, Verbindungen und Vernetzungen mit der Außenwelt, mit ihren Kollegen beim Kunden oder beim Wettbewerber"

Aber die Mitarbeiter werden uns was husten, solange wir sie als Kostenverursacher abbauen. statt sie als die einzig möglichen Träger dessen zu erkennen, was der Systematiker mit CRM, der Kommunikator mit "Märkte sind Gespräche" meint.

"Loyale Kunden gibt es nur mit loyalen Mitarbeitern. Und Loyalität ist die Waffe des Kunden." sagt Anne M. Schüller. Schon die Cluetrain-Autoren schlugen vor, jeden Mitarbeiter als Botschafter, als Full-Time-Marketer des Unternehmens mit Kompetenz und Werkzeug zu versehen, und ihm beizustehen wenn er in dieser verantwortungsvollen Position auch mal daneben greift.

Billiger geht's nicht. Aber es kommt noch besser: "Loyale Kunden akquirieren Neukunden, und zwar kostenlos." Sie kümmern sich um die Community, bilden und pflegen sie gemeinsam mit den Mitarbeitern. Vorausgesetzt, die Mitarbeiter dürfen es, und sollen es.

Da Leistungen heutzutage "nicht mehr verkauft, sondern gekauft werden" gibt der (unbestritten männliche) Verkäufer, der Jäger, einen Teil seiner Aufgabe zurück an die (weiblichen) Community-Pfleger, die Sammler.

Einen Teil.

   zum Seitenanfang

 
  inhalt  angebot  kontakt  wissen  nutzen  person   Zur Baerentatze    Zu Spottolski
  Dipl.-Ing. Oliver Baer, Publizist
Wirkungsvolles Deutsch, Englisch, Globisch
Texte, Bücher, Vorträge

  Fon +49 (0)351  847 23 890 || Impressum: "kontakt"  Diese Seite:
www.oliver-baer.de/deutsch/03/machomarketing_01.htm